Was soll ich von mir selbst da halten?

Wow, ich hätte nie damit gerechnet, dass sich Wünsche und Träume so realistisch anfühlen können. Es bricht mir fast das Herz, dass ich nie mit ihm zusammen kommen werde. John. Er kennt mich nicht einmal. Aber ich bin so glücklich, denn es fühlt sich so an, als würde ich ihn wirklich kennen. Ich meine, real. Weil kennen tu ich ihn zu gut. Und lieben tu ich ihn sowieso. Ja klar, jetzt denkt jeder wieder vonwegen ich würde nur von einem Star schwärmen. Aber schwärmen tu ich vielleicht für Andy Sixx. Und im Vergleich zu Andy Sixx und John kann ich wohl ziemlich große Unterschiede fühlen. Weil es bei John einfach so richtiges Herzklopfen ist.  Ich mein, es ist doch möglich, ihn zu lieben. Ich hab doch so viel über ihn, seinen Charakter und alles andere gelesen. Und wie er aussieht weiß ich auch. Es gibt halt Tage, an denen mir wieder klar wird, dass das alles nicht wahr ist, was ich mir einbilde. Da weine ich dann. Aber ansonsten bin ich immer so glücklich.

 

Langsam bekomme ich Angst vor mir selbst. Ich verliebe mich in einem Star, der mich nicht einmal kennt. Entweder bin ich so verzweifelt, weil ich mich so nach Liebe sehne , oder ich liebe ihn wirklich.. und das dann schon über ein Jahr. o.o ! Ja Leute, schon über ein Jahr fühle ich mich ''hingezogen'', zu meinen tollen Postern. -.-

19.6.11 22:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen